Bildungsangebote

Angebote

Erwachsenwerden in der 'Einen Welt'

Was bedeutet Erwachsenwerden für euch? Wie gestaltet sich Erwachsenwerden hier und in anderen Regionen der Welt? Wie wirken sich die jeweiligen Lebensbedingungen auf das Leben und die Zukunftsperspektiven von Jugendlichen aus? Was verbindet uns mit Jugendlichen aus Regionen Afrikas? Und wie können wir voneinander lernen? Mit diesen und weiteren Fragen werden wir uns im Rahmen dieses Workshops (bzw. Projekttages) befassen.
  • Anbieter
  • EPiZ Entwicklungspädagog. Informationszentrum Reutlingen im Arbeitskreis Eine Welt e.V.
  • Wörthstr. 17
  • 72764 Reutlingen

Leitperspektiven

  • Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)
  • Bildung für Toleranz und Akzeptanz von Vielfalt

Uhrzeit

Workshop: 2-3h, Projekttag: 5-6h

Info

Der Workshop wird von einer Referentin des Programms Bildung trifft Entwicklung (BtE) geleitet. BtE-ReferentInnen sind RückkehrerInnen aus der Entwicklungszusammenarbeit, die authentische Erfahrungen in das Bildungsangebot einbringen können. Frau Iguila-Vollmer ist in Mali aufgewachsen und lebt seit 1998 in Deutschland. Von 1993 bis 1998 war sie als Dorfberaterin und Übersetzerin in Gesundheits-, Staudamm- und Straßenbauprojekten des DED und der GTZ tätig. Frau Waldt war von 2005-2007 für den Deutschen Entwicklungsdienst (DED) in Sambia als Beraterin für Jugendorganisationen. Die Workshops finden im Globalen Klassenzimmer in Reutlingen oder in Ihrer Einrichtung/Schule statt.

SDGs

  • Gesundheit und Wohlergehen
  • Hochwertige Bildung
  • Menschenwürdige Arbeit und Witschaftswachstum
  • Weniger Ungleichheit
  • Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen
  • Partnerschaften zur Erreichung der Ziele
« Zurück