Bildungsangebote

Angebote

Naturerlebnistage

Schulfahrten und Unterricht einmal anders! Unsere Naturerlebnistage bieten einen Rahmen, die Lebensräume des Nordschwarzwaldes intensiv und über einen längeren Zeitraum zu erleben und zu erforschen. Die Schülerinnen und Schüler setzen sich aktiv und intensiv mit den Lebensräumen im Nationalpark auseinander. Die Gruppen sind in einer Selbstversorgerhütte an der Hornisgrinde untergebracht. Von dort aus können die Tage in Eigenregie, aber auch gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gestaltet werden: Vogelstimmenexpedition, eine Führung durchs Hochmoor, eine Übernachtung im Naturcamp, Arbeit in Expertengruppen, Natur- und Waldspiele, Nachtexpedition, Erkundung des Mummelsees... Da wir vom Nationalpark keine Rundumbetreuung leisten können, bekommen Sie von uns rechtzeitig eine Mappe mit Ideen und Vorschlägen zur Gestaltung der Naturtage. Die Organisation und Durchführung der Verpflegung liegt in Ihrer Hand.
  • Anbieter
  • Naturpark Schwarzwald

Ort

Leitperspektiven

  • Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Uhrzeit

3-5 Tage

Info

Dauer: 3 bis 5 Tage (2 bis 4 Übernachtungen) Gruppengröße: max. 35 SchülerInnen Jahreszeit: April bis Oktober Kosten Selbstversorgerhütte: 165,- Euro Hüttengebühr zzgl. Nebenkosten pro Nacht und 30 Euro pro Führung Hinweis: Gruppen, die eine bewirtschaftetet Hütte bevorzugen, finden diese in großer Zahl in der Umgebung des Nationalparks vor. Naturerlebnistage im Winter: Nicht nur zur warmen Jahreszeit, auch im Winter hat der Nordschwarzwald seinen ganz besonderen Reiz. Entsprechend den Naturerlebnistagen im Sommer kann ein Aufenthalt auf der Markwaldhütte auch im Winter stattfinden. Eine Wanderung mit Schneeschuhen, ein Vortrag über das Verhalten der Tiere im Winter oder Spiele im Schnee sind nur einige Programmpunkte, die sich zur kalten Jahreszeit anbieten.

SDGs

  • Massnahmen zum Klimaschutz
  • Leben an Land
« Zurück