Globales Klassenzimmer Stuttgart

Das Globale Klassenzimmer im WeltHaus in Stuttgart ist ein außerschulischer Lernort, der seinen Gästen die ganze Welt in ihrer kulturellen Vielfalt eröffnet und gleichzeitig Handlungsalternativen für die Eine Welt zeigt. Lust auf Veränderung, politisches Engagement und kritischer Konsum sollen nicht zuletzt durch vielfältige und ganzheitliche Lernmethoden geweckt werden. Das Raumkonzept ist auf Globales Lernen und partizipative Lernformen abgestimmt. Die Ausstattung, Unterrichtsmaterialien und gegebenenfalls die Bewirtung sind möglichst biologisch, regional und fair eingekauft. Das Globale Klassenzimmer ist ein gemeinsames Projekt des WeltHaus Stuttgart e.V., des Entwicklungspädagogischen Informationszentrums (EPiZ) Reutlingen und der Engagement Global gGmbH Bonn. Träger des Globalen Klassenzimmers und verantwortlich für die Bildungsangebote im Sinne des Globalen Lernens ist das EPiZ im Arbeitskreis Eine Welt Reutlingen e.V. Schulklassen und alle interessierten Gruppen jeder Altersgruppe können sich hier informieren und mit Expert/innen ins Gespräch kommen. Ehemalige Fachkräfte aus der Entwicklungszusammenarbeit, Fachleute und Menschen mit Migrationserfahrung stehen als erfahrene Referent/innen des Globalen Lernens zur Verfügung. Gemeinsam können die Gäste die Facetten globaler Zusammenhänge kennenlernen, ihre Urteilsfähigkeit schärfen und Handlungsorientierung gewinnen. Sie gewinnen Erkenntnisse zu Fragen wie: „Welchen Weg hat meine Jeans zurückgelegt? Was ist Coltan und was hat das mit meinem Handy zu tun? Wie meistern Kinder ihren Alltag in Kriegsgebieten? Was passiert mit unseren Hühnerfleischresten? Warum ist mein ökologischer Fußabdruck zu groß? Was kann ich tun? Was muss sich an unserer Wirtschaftsweise ändern? Wie kann Politik im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung gestaltet werden?“ Grundsätzlich sind alle Themen denkbar, wir setzen jedoch je nach Aktualität oder den Kompetenzen der Referent/innen jährliche oder saisonale Schwerpunkte.
Globales Klassenzimmer Stuttgart
Charlottenplatz 17
70173 Stuttgart
Tel.: 071131516349
E-Mail

Angebote dieses Veranstalters

Der CHAT der WELTEN ist ein Angebot zum Globalen Lernen für Klassen aller Schulformen. Schülerinnen und Schüler kommen über digitale Medien ins Gespräch mit Menschen in anderen Ländern und werden dabei fachlich und pädagogisch begleitet. Der Austausch lässt sie in verschiedene Lebenswelten eintauchen und globale Zusammenhänge entdecken. mehr...

E-Learning E-Learning
Referent/in Referent/in
Lernort Lernort
Medien Medien
Projekt Projekt
Ort: 70173 Stuttgart

Leitperspektiven

  • Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) i
  • Bildung für Toleranz und Akzeptanz von Vielfalt i
  • Prävention und Gesundheitsförderung i
  • Berufliche Orientierung i
  • Medienbildung i
  • Verbraucherbildung i

SDGs

image

Im Vordergrund stehen die weltweiten ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Zusammenhänge zum Thema Baumwolle. Die Arbeitsbedingungen der BaumwollplückerInenn und der NäherInnen werden beleuchtet. Zudem erhalten die Kinder Informationen und Aktionsvorschläge zu der Kampagne für saubere Kleidung. mehr...

Referent/in Referent/in
Lernort Lernort
Projekt Projekt
Ort: Baden-Württemberg

Leitperspektiven

  • Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) i
  • Verbraucherbildung i

SDGs

image

Wie werden die Mobiltelefone produziert? Und was geschieht mit dem alten Handy, wenn wir es durch ein neues ersetzen? Diesen Fragen kommen wir in diesem Workshop anhand von Filmen und Bildern, Gruppenarbeit, Planspiel und Diskussion auf die Spur und entdecken dabei, mit wie vielen Menschen weltweit wir über unser Handy verbunden sind ohne es zu ahnen. Von dem Minenarbeiter in der Demokratischen Republik Kongo über die Arbeiterin der chinesischen Lötabteilung und die Handynutzerin in Deutschland bis hin zum Schrottsammler in Ghana: Sie alle sind auf verschiedenster Weise am Lebensweg des Handys beteiligt und profitieren ganz unterschiedlich vom Handyboom. Am Beispiel Handy werden in diesem Workshop die Chancen und Probleme globaler Wertschöpfungsketten im IT-Bereich erarbeitet. Der Zusammenhang zwischen den eigenen Konsumgewohnheiten und den Lebens- und Arbeitsbedingungen anderer Menschen wird veranschaulicht und persönliche Handlungsmöglichkeiten diskutiert. mehr...

Referent/in Referent/in
Lernort Lernort
Projekt Projekt
Ort: Baden-Württemberg

Leitperspektiven

  • Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) i
  • Verbraucherbildung i

SDGs

image

Die Erlebniseinheit bietet Informationen und Erstaunliches zum Kakaoanbau und der Schokoladenproduktion, zur Kulturgeschichte, zu den kakaoproduzierenden Ländern (Ghana/Bolivien), der Situation der KakaoproduzentInnen sowie zum Fairen Handel. An Medien kommt ein spannender Videofilm sowie Kakaobohnen zum Einsatz. mehr...

Referent/in Referent/in
Lernort Lernort
Ort: Baden-Württemberg

Leitperspektiven

  • Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) i
  • Verbraucherbildung i

SDGs

image

Die meisten von uns naschen sie jeden Tag: Schokolade. Woher kommt der Kakao, der in der süßen Versuchung steckt? Unter welchen Bedingungen wird der Rohstoff produziert? mehr...

Referent/in Referent/in
Lernort Lernort
Ort: Baden-Württemberg

Leitperspektiven

  • Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) i
  • Bildung für Toleranz und Akzeptanz von Vielfalt i
  • Prävention und Gesundheitsförderung i
  • Verbraucherbildung i

SDGs

image

lucht und Migration - Wenn der Weg mal nicht das Ziel ist Flucht und Migration gibt es schon immer. Der gesamte Lauf der Menschheitsgeschichte istvon Wanderungsbewegungen gekennzeichnet. Der Workshop gibt einleitend einen Überblick über die weltweite Migrations- und Flüchtlingssituation. In einem Rollenspiel lernen wir Gründe kennen, die Menschen bewegen, ihre Heimat zu verlassen, werden mit den Hindernissen und Gefahren einer Flucht konfrontiert und erleben die Ankunft im Zielland. Der Workshop unterstützt junge Menschen dabei, sich ein differenziertes Bild der aktuellen Flüchtlingssituation machen zu können und zielt darauf ab, ihre Empathiefähigkeit zu fördern mehr...

Referent/in Referent/in
Lernort Lernort
Ort: Baden-Württemberg

Leitperspektiven

  • Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) i
  • Bildung für Toleranz und Akzeptanz von Vielfalt i

SDGs

image

Es hat neue Möglichkeiten der Kommunikation geschaffen, ist vielseitig und zählt zu den beliebtesten Konsumprodukten unserer Zeit: Das Smartphone. Im Workshop erarbeiten sich die Schüler_innen „das Leben“ eines mobilen Endgeräts – von der Rohstoffgewinnung und Fertigung über Import und Nutzung in Deutschland bis zur Entsorgung (Stationenlernen). Dabei entdecken sie, dass zum Leben des Smartphones weit mehr gehört, als die relativ kurze Verweildauer bei uns. Die Schüler_innen haben Gelegenheit sich mit ihrem eigenen Nutzungsverhalten auseinanderzusetzen und Ideen für einen nachhaltigen Umgang mit dem Smartphone zu sammeln. mehr...

Referent/in Referent/in
Lernort Lernort
Ort: Baden-Württemberg

Leitperspektiven

  • Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) i
  • Verbraucherbildung i

SDGs

image

Plastik ist eine geniale Erfindung, denn es kann alles sein: Verpackung, Maschine, Waffe, Möbelstück und Werkzeug. Die Welt aus Plastik ist bunt, praktisch und preiswert. Plastik gehört zu unserem Leben – mittlerweile mehr als uns lieb sein dürfte. Auch wenn der Kunststoff nur für ein paar Sekunden verwendet wird, hält er eine Ewigkeit. Plastik sammelt sich auf der Müllhalde sowie im Meer und wirkt sich auf die menschliche Gesundheit aus. Im Workshop beschäftigen wir uns mit der Kehrseite des Kunststoffs und erarbeiten uns Tricks, um den ein oder anderen Verpackungsmüll im Alltag zu vermeiden. mehr...

Referent/in Referent/in
Lernort Lernort
Ort: Baden-Württemberg

Leitperspektiven

  • Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) i
  • Verbraucherbildung i

SDGs

image

Wir leben in einer Fast-Fashion-Gesellschaft: Nie zuvor haben sich Modetrends schneller geändert, nie zuvor war Kleidung billiger zu haben. mehr...

Referent/in Referent/in
Lernort Lernort
Ort: Baden-Württemberg

Leitperspektiven

  • Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) i
  • Verbraucherbildung i

SDGs

image

Das Klima der Erde befindet sich im Wandel. Jugendliche werden zukünftig von den Auswirkungen dieses Wandels stark betroffen sein. Doch welche konkreten Folgen sind überhaupt mit dem Klimawandel verbunden? mehr...

Referent/in Referent/in
Lernort Lernort
Ort: Baden-Württemberg

Leitperspektiven

  • Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) i
  • Verbraucherbildung i

SDGs

image

Obwohl die meisten Deutschen noch nie in einem afrikanischen Land waren, haben sie eine ziemlich konkrete Vorstellung davon, was "typisch afrikanisch" ist: Fröhliche Kinder, einfache Hütten, die Ursprünglichkeit der Natur. Aber auch Armut, Dürre, Krankheit und Konflikte. Woher kommen diese konkreten Bilder, die Afrika scheinbar in seiner Essenz beschreiben? Wie entstehen sie? Und was haben sie mit Kolonialismus, Rassismus und unseren Medien zu tun? mehr...

Referent/in Referent/in
Lernort Lernort
Ort: Baden-Württemberg

Leitperspektiven

  • Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) i
  • Bildung für Toleranz und Akzeptanz von Vielfalt i

SDGs

image

Nachhaltigkeit ist ein großer Begriff und umschliesst fast alle Bereiche unseres Alltags. Sie haben hier die Möglichkeit einen individuell auf sie zugeschnittenen Workshop zu buchen. mehr...

Referent/in Referent/in
Lernort Lernort
Medien Medien
Projekt Projekt
Ort: Baden-Württemberg

Leitperspektiven

  • Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) i

SDGs

image