DIE NATURPARKFÜHRER IM SCHWÄBISCH-FRÄNKISCHEN WALD e.V.

Mitten im Herzen des Schwäbisch-Fränkischen Waldes liegt das Naturparkzentrum in Murrhardt mit der integrierten Tourist- Info und der modernen, interaktiven „Naturpark-rlebnisschau“, die mit der Vielfalt des gesamten Naturparkgebietes lockt. Sie zeigt einen Querschnitt durch vergangene Zeiten, die beeindruckende Natur der Waldberge, das Wirken der dort lebenden Menschen und das kulturelle Erbe des Naturparks und dient als Informationsbörse. Das Naturparkzentrum hat auch an Samstagen, Sonntagen und an Feiertagen geöffnet. Es besteht für Schulklassen die Möglichkeit sich einen Walderlebnis-Rucksack auszuleihen. Für diejenigen, die sich für die mitteleuropäische Tierwelt und die Kulturgeschichte der Stadt Murrhardt interessieren, empfiehlt sich ein Besuch im nahe gelegenen Carl-Schweizer-Museum. Wer sich im Vorfeld über die hiesigen Wanderwege und Sehenswürdigkeiten informieren möchte, kann dies auf der NaturparkHomepage machen. Hier ist der digitale „Brockhaus des Schwäbisch-Fränkischen Waldes“ unter dem Namen WanderWalter zu finden. Hierbei handelt es sich um einen interaktiven Routen- und Erlebnisfinder.
DIE NATURPARKFÜHRER IM SCHWÄBISCH-FRÄNKISCHEN WALD e.V.
Marktplatz 8
71540 Murrhardt
Tel.:
E-Mail Web-Adresse

Angebote dieses Veranstalters

Die malerischen Streuobstwiesen als traditionelle Form des Obstbaus, prägen facettenreich viele schützenswerte Landschaftsteile im Naturpark. Die extensive Bewirtschaftung ohne Einsatz chemischer Mittel und die Fülle an unterschiedlichen Lebensraumstrukturen machen das Ökosystem Streuobstwiese, mit rund 5000 Tier- und Pflanzenarten, zu einem der artenreichsten Lebensräume Mitteleuropas. Bei dieser Veranstaltung ergründen die Schüler gemeinsam mit den Naturparkführern diese Artenvielfalt. Sie erleben die Tiere und Pflanzen im wörtlichen Sinn „auf Augenhöhe“, indem sie Insekten erforschen und Pflanzen bestimmen. Außerdem lassen sie sich Äpfel und andere Streuobstarten schmecken, bestaunen die bunte Welt der Schmetterlinge oder entdecken Fledermäuse in der Dämmerung. Neben dem Kennenlernen von Pflanzen- und Tierarten, dem spielerischen Erfassen von Zusammenhängen, Abhängigkeiten und Kreisläufen, haben die Teilnehmer die Möglichkeit, praktische Naturschutzmaßnahmen durchzuführen, zum Beispiel mit dem Bau eines Insektenhotels. mehr...

Referent/in Referent/in
Lernort Lernort
Projekt Projekt
Ort: Murrhardt

Leitperspektiven

  • Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) i
  • Verbraucherbildung i

SDGs

image

Gut ein Drittel unseres Landes ist mit Wald bedeckt und trotzdem erfahren viele Menschen im multimedialen Zeitalter den Wald häufig nur noch aus zweiter Hand. Bei diesem naturpädagogischen Angebot steht das Entdecken und Erleben des Ökosystems Wald im Mittelpunkt. Dabei ergibt sich die Gelegenheit das Interesse am Erhalten des unverzichtbaren Lebensraums Wald zu wecken und ihn als einzigartige und vielgliedrige Lebensgemeinschaft zu erleben. Auf spielerische Art und Weise entdecken die Schüler die Besonderheiten der Pflanzen- und Tierwelt und erkennen wichtige ökologische Zusammenhänge. mehr...

Lernort Lernort
Referent/in Referent/in
Ort: Murrhardt

SDGs

image

Mit spannenden Geschichten und Spielen wird bei diesem Angebot altersgerecht die Vielfalt unserer heimischen Wildkräuter erkundet. Die Schüler erfahren hierbei mit allen Sinnen Wissenswertes und erstaunliches rund um die sonst wenig beachteten Pflanzen am Wegesrand und auf der Wiese. Beim Bestimmen der Pflanzen wird genau hingeschaut, um beim Vergleichen Unterschiede oder Ähnlichkeiten festzustellen. Außerdem lernen die Teilnehmer die eine oder andere Verwendungsmöglichkeit kennen. Dabei ermöglichen Wiesensuppe, Brotaufstrich oder Kräuterbowle ganz neue Geschmackserlebnisse. mehr...

Lernort Lernort
Lernort Bauernhof Lernort Bauernhof
Ort: 71451 Murrhardt

Leitperspektiven

  • Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) i
  • Prävention und Gesundheitsförderung i
  • Verbraucherbildung i

SDGs

image

Etwa zwei Drittel unserer Erde sind mit Wasser bedeckt, das für alle Lebewesen ein existentielles Element ist. Sowohl in großen Flüssen als auch in kleinsten Bächen oder Tümpeln bilden Nahrungsketten und Stoffkreisläufe ein komplexes Ökosystem. Auf unseren Wasser-Touren wollen wir aktiv die heimischen Gewässer erkunden und dabei spielerisch entdecken, erfahren und begreifen, um zu Verstehen. Wir lernen das Wasser als Element, Lebensraum für Pflanzen und Tiere, wichtiges Lebensmittel, Spielplatz sowie als Transportmittel kennen. Bei dieser abwechslungs- und lehrreichen Veranstaltung haben die Schüler die Möglichkeit in der freien Natur die vielschichtigen Zusammenhänge des Ökosystems Wasser kennen zu lernen. Dabei werden die Teilnehmer für einen verantwortungsvollen Umgang mit Wasser als kostbare Ressource sensibilisiert. mehr...

Referent/in Referent/in
Lernort Lernort
Ort: Murrhardt

Leitperspektiven

  • Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) i
  • Verbraucherbildung i

SDGs

image

m Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald gibt es noch immer zahlreiche historische Mühlen. Heute werden sie zwar zum Mehl mahlen oder Öl pressen nicht mehr genutzt, aber zu Besichtigungen werden die noch funktionierenden Mühleneinrichtungen in Gang gesetzt. mehr...

Referent/in Referent/in
Lernort Lernort
Ort: Murrhardt

Leitperspektiven

  • Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) i
  • Verbraucherbildung i

SDGs

image

Es gibt viele Gründe diese gutmütigen Tiere als Begleiter mitzunehmen. Sie sind intelligent und pflegeleicht, ruhig und friedfertig, sicher im Umgang mit jungen Menschen und tragen ohne zu murren Gepäck. Der Umgang mit Tieren ist in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständlich. Aber gerade bei zurückhaltenden und ängstlichen Schülern erwecken die großen, nugierigen Lamaaugen, das kuschelige Fell und ihr gutmütiges Wesen ein Gefühl der Sicherheit. Bei den Touren wird den Teilnehmern ein altersgerechter Mix aus Kultur, Natur und körperlicher Betätigung geboten. Das Entdecken der Langsamkeit, die wunderschöne Aussicht in die großartige Landschaft bei einer Rast am Flinsberg und das spielerische Erkunden der heimischen Natur und ihrer Bewohner sind bei dieser Veranstaltung genauso wichtige Aspekte, wie gemeinsame herausfordernde Erlebnisse in der Natur, die nicht nur Spaß machen, sondern auch Durchhaltevermögen, Vertrauen, Verantwortung und Respekt gegenüber Mitmenschen, Tieren und Natur lehren. mehr...

Referent/in Referent/in
Lernort Lernort
Ort: Oberrott

Leitperspektiven

  • Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) i

SDGs

image

Von den vielen mittelalterlichen Burgen, die vor Jahrhunderten im Schwäbisch-Fränkischen Wald erbaut wurden, ist die Stauferburg Reichenberg eine der am besten erhaltenen. Seit fast 800 Jahren steht sie auf einem Bergsporn über dem Murrtal und erinnert noch heute an den einst mächtigen und reichen Bauherrn Markgraf Hermann V. von Baden. mehr...

Lernort Lernort
Ort: Oppenweiler

Leitperspektiven

  • Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) i

SDGs

image